Sina Trinkwalder auf dem 2. Düsseldorfer Nachhaltigkeitstreff!

Die Kraft der intelligenten Kompromisslosigkeit:

Unerhört gut, authentisch und mitreißend präsentierte Sina Trinkwalder, die mehrfach ausgezeichnete Augsburger Unternehmerin ihren Vortrag vor einem knapp 100 köpfigen begeisterten Publikum über den Weg ihres regional verankerten ökosozialen Labels „manomama“ am 27.03.2012 im Hotel Meliá in Düsseldorf. Wer Sina Trinkwalder bei Vorträgen und Diskussionen erlebt bleibt fasziniert.

Mit ihrer intelligent kompromisslosen Haltung appelliert sie an eines jeden gesunden Menschenverstand, Dinge zu hinterfragen und nicht hinzunehmen, was keinen Sinn macht. So berichtete sie u.a. von einem Besuch der Berufsgenossenschaft, die die Holzstühle auf denen Ihre Mitarbeiterinnen zufrieden und bequem arbeiteten, als nicht akzeptabel einstuften und die diese deshalb austauschen wollte. Daraufhin stellte Sina Trinkwalder die Berufsgenossenschaft vor die Wahl, ihre Geschäftstätigkeit entweder einzustellen oder ihre Mitarbeiterinnen weiterhin auf den von ihnen selbst ausgewählten Stühlen arbeiten zu lassen. Und sie kam damit durch! Wie keine andere beweist sie, das Offenheit, sinnvolle Diskussion und Transparenz auf ganzer Linie Kraft bedeuten.

So wundert es nicht, dass ihre Motivation nicht in erster Linie produkt.- sondern sinnorientiert ist. Im Zentrum ihres Tuns steht die Linderung sozialer Missstände in unserer Gesellschaft; so gibt sie Frauen über 45 Jahren einen fair bezahlten Arbeitsplatz und damit neuen Lebenssinn und Mut. Und nicht nur das; ihre Angestellten haben Mitspracherecht; sogar bei der Entscheidung darüber welche Auftragsanfragen ausgeführt werden. Wertschätzung, Respekt und Anerkennung spielen hier eine entscheidende Rolle.

Nach einer spannenden Diskussion mit dem Publikum, dauerten die anregenden Gespräche beim anschließenden Netzwerken bei Getränken und gereichten Köstlichkeiten mit Sina Trinkwalder noch weitere zwei Stunden an. So hinterlässt dieser Abend ein aufgeklärtes und diskussionsfreudiges Publikum mit großer Spannung auf den nächsten Düsseldorfer Nachhaltigkeitstreff. Insgesamt ein toller und gelungener Abend.

Hintergrund:
Der Düsseldorfer Nachhaltigkeitstreff will nachhaltige Unternehmen, Vertreter aus Wirtschaft, Verwaltung und gemeinnützigem Sektor, sowie regionale Akteure miteinander vernetzten um die Nachhaltigkeit der Region zu stärken. Er versteht sich dabei als Impulsgeber für nachhaltige Lösungen. Best Practice Beispiele sollen hier als gemeinsame Grundlage dienen, um Nachhaltigkeit umsetzbar und alltagstauglich in der Region zu etablieren. Ziele und Projekte werden intelligent verknüpft um die Region zu stärken. Initiatoren sind drei Startups: der Coworking Space GarageBilk, Biodirekt und Linientreu.
2 Antworten
    • ovau
      ovau says:

      Lieber Herr Kurth,
      vielen Dank für Ihren Kommentar. Wir nehmen an, das Lob ist für Sina Trinkwalder bestimmt. Wir haben zwar über sie berichtet, sind aber nicht die offizielle Homepage von Frau Trinkwalder. Ihre Firma heisst Manomama und sie finden sie über diesen Link: http://www.manomama.de/blog/ Wenn sie dort noch einmal ihr Lob aussprechen, wird sie sich sicher sehr freuen.

Kommentare sind deaktiviert.