Die „Global Shapers Düsseldorf“ stellen sich vor

Um ihren Austausch kreativer und effizienter zu gestalten, haben die Global Shapers Düsseldorf nach anderen Möglichkeiten gesucht. Ideen brauchen Raum und Kreativität – die haben sie Coworking Space GarageBilk gefunden.

Global Shapers

Bist Du Ingenieur, IT’ler, Künstler oder Grafiker die gern an sozialen/entrepreneurlastigen Projekten mitwirken wollen?
Hier erfährst Du mehr über die Global Shapers Düsseldorf, wer sie sind, wo sie ihre Aufgaben und Ziele sehen und wie Du sie unterstützen kannst!

Wer seid ihr?
Treffen sich eine Psychologin, ein Unternehmensberater und ein Politikwissenschaftler in Düsseldorf…So fängt kein Witz an, sondern unsere Geschichte. Wir sind der Düsseldorfer Hub der „Global Shapers Community“, einer Initiative des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Genf. WEF-Präsident Klaus Schwab ist der Meinung, dass Menschen unter 30 Jahren eine starke Plattform benötigen, auf der sie Ideen entwickeln, austauschen und umsetzen können. Heute sind wir 266 Gruppen weltweit – von Kapstadt bis Moskau, Tendenz stark steigend. Eine davon sind wir: Neun Shaper mit unterschiedlichen Professionen, Perspektiven und Ideen, wie sie die Gesellschaft mitgestalten können.

Logo_Global Shapers

Was sind eure Aufgaben/Ziele?
Jeder Einzelne von uns hat Ideen, wie wir unsere Gesellschaft verbessern können. Aber ohne die Global Shapers Community wären wir neun uns wohl nie begegnet. Dabei ist es gerade der Austausch mit engagierten jungen Leuten, der es möglich macht, dass aus Ideen Taten werden. Wir sitzen im Rheinland, sind aber vernetzt in der ganzen Welt. Das ist der Grundgedanke – lokal handeln, global etwas bewegen. Mit unseren Netzwerken und unseren Fähigkeiten bringen wir uns in Düsseldorf ein.

In diesem Jahr haben wir mithilfe von Sponsoren einem Fußball-Team aus Düsseldorfer Wohnungslosen ermöglicht, bei den Straßenfußball-Meisterschaften der Obdachlosen in Lübeck dabei zu sein. Die Jungs finden mithilfe der Ordensgemeinschaft Düsseldorf gerade ihren Weg von der Straße zurück in ein normales Leben – der Sport hilft ihnen dabei enorm. In Lübeck sind sie als Hobbykicker auf Anhieb Vizemeister geworden. Unser Mitglied Michel hat sie als Trainer begleitet und war begeistert, wie motiviert die Jungs sind. Sie erzählen jeden Tag davon, zehren von dem Erlebnis und dem Gefühl, etwas geleistet zu haben. Im nächsten Jahr werden wir das Team auf jeden Fall wieder zu den Meisterschaften bringen.

Wie seid ihr auf die GarageBilk gestoßen und welche Rolle spielt der Coworking Space bei euch?
Unser erstes Projekt war quasi ein Kneipenkind. Dort haben wir uns abends meistens getroffen und neue Ideen und Ansätze besprochen. Um unseren Austausch kreativer und effizienter zu gestalten, haben wir nach anderen Möglichkeiten gesucht. Ideen brauchen Raum und Kreativität – die haben wir im Coworking Space GarageBilk gefunden.
Die Geschäftsführerin der GarageBilk, Yvonne Firdaus, wirkt bei uns im Advisory Board in den Bereichen Entrepreneurship und Nachhaltigkeit mit. Des Weiteren unterstützt uns die GarageBilk durch die Öffnung ihres Netzwerks und der Möglichkeit unsere Treffen in ihren kreativen Räumen zu einem Sondertarif stattfinden zu lassen.

Wie kannst du uns unterstützen?
Wir freuen uns immer auf Gleichgesinnte neue Gesichter, die wir bei ihren Projekten unterstützen können, oder die direkt bei uns mitwirken wollen.
Mehr Informationen über uns und unsere Projekte findest du hier!
Oder du meldest dich einfach direkt unter: [email protected]