Coworker der GarageBilk Teil 36 – Anne Badura

Auch diesen Monat stellen wir euch wieder jemanden aus unseren StartUp Büros vor. Anne Badura bezieht seit einigen Monaten das weiße Büro in unserem ‚Westflügel‘.

Hallo Anne, erzähl doch mal von Dir! 

Gern. Ich bin Anne, 30 Jahre jung und seit Februar in der Garage Bilk.

Ich habe bis Ende 2013 für L´ORÈAL gearbeitet und nach 6 Jahren entschieden, dass obwohl ich mich in meinem Job wohl gefühlt habe, dringend einmal einen Tapetenwechsel brauche.

Ein Freund der Abenteuer war ich schon immer. Also packte ich meine 7 Sachen, kündigte Job und Wohnung und ging für 4 1/2 Monate mit meinem Partner auf Weltreise.  Wir wählten mutig das Ungewisse und wurden mit der Idee zu Foodielicious belohnt. Einzigartige Momente, begleitet von leckeren Köstlichkeiten haben mich inspiriert ein Stück dieser Welt in den Koffer zu packen und mit zu Euch nach Hause zu bringen.

Zurück in Düsseldorf machte mich zuhause an die Arbeit und…

Ihr ahnt es schon…Home Office ist super! …ineffizient.

DSC_1058bearbeitet-FH

… Und wie kamst du auf die GarageBilk?

Im Netz ging ich auf die Suche nach einem coolen Ort an dem man seine Ideen verwirklichen kann. Ein eigenes Büro machte für mich weder aus wirtschaftlichen noch aus sozialen Aspekten Sinn. Dann bin ich auf Eurer Webseite gelandet und habe mich nach einem Kennenlernen spontan für einen Tisch hier entschieden. Ich mag die Stimmung hier unglaublich gerne. Die Leute sind nett, hilfsbereit und immer für ein „Schnack“zu haben wie der Hamburger sagt. Trotzdem läuft alles auf einer sehr professionellen Ebene ab und das Netzwerk ist sehr gut organisiert.

Und was genau verbirgt sich hinter Foodielicous?

Foodielicous zaubert Gute Laune ☺ Dahinter steckt ein leckerer Snack, den es so in der Art und Weise hier in Deutschland noch nicht gibt. Er trägt sehr viel von dem Lebensgefühl in sich was wir auf der Weltreise gespürt haben. Das Gefühl von Freiheit, die Liebe zum Leben und die Freundlichkeit vieler Menschen.

Logo

Oha. Ein Snack in Deutschland, einem Land mit jeder Menge Vorschriften und Gesetzen?

Es gibt da so einen Spruch an unserer Wand „Do One Thing Every Day that scares You“

Ich denke der beantwortet diese Frage ganz gut ;-)

Im Ernst… In Deutschland gibt es unzählige Auflagen. Aber am Ende sind es nur kleine Prüfungen wie viel Willen und Leidenschaft hinter einer Idee wirklich steckt.

Wo stehst du aktuell mit Foodielicious?

Ich bin voll motiviert zurück nach Deutschland gekommen und dachte, mit ein paar wenigen Anrufen läuft die Idee. Ganz so war es nicht. Mittlerweile wurde von einem der besten Patissiers in Deutschland die Rezeptur entwickelt und ein Hersteller gefunden. Auch ist jetzt klar wo und wie das Produkt vertrieben wird. Also prägt euch unser Logo gut ein…was lange währt wird endlich gut!

Machen wir. Aber nur wenn wir mit zu den ersten Verkostern gehören!

Logo. Ehrensache ☺