Coworker der GarageBilk Teil 43 – Christopher Schauf

Schon wieder ist ein neues Gesicht lange genug da, dass wir es zum Coworker des Monats machen können. Diesmal erzählt Christopher vom aveo-Institut was er macht und wie man auf die verrückte Idee kommt ein Unternehmen mit seiner Mutter zu gründen.
Hallo Christopher, aveo-Institut das hört sich förmlich an. Was genau steckt dahinter?

Servus erstmal.
Das aveo-Institut gibt Workshops in Schulen, in der Regel 9./10. Klasse. Wir trainieren mit den Schülern wie sie sich im Bewerbungsgespräch richtig präsentieren. Quasi Kommunikationsgrundlagen für Jugendliche.
Auf Kundenseite unterstützen wir wertschöpfende KMUs und Familienunternehmen beim Ausbildungsmarketing und bieten über die Workshops einen direkten Zugang zu potentiellen Bewerbern.

logo-aveo-2015-CUR

Das hätte ich mir während meiner Schulzeit auch gewünscht. Wie kam es dazu?

Wir arbeiten jetzt seit September 2015 zusammen und ursprünglich kam die Idee dazu von meiner Mutter. Sie hat bei einem Düsseldorfer Wirtschaftsmagazin im Vertrieb gearbeitet und hatte keine Lust mehr, dass sich ihre Kunden ständig über die mangelnden oder schlechten Bewerber beschweren. Als geprüfte Berufspädagogin hat sie ihren Kunden angeboten, für sie in die Schulen zu gehen und Jugendliche auf die Unternehmen aufmerksam zu machen.
In der Zeit hatte ich gerade mein Datingstartup in München verkauft und war auf der Suche nach etwas Neuem. Ich habe mir nach dem Flirt-Kram intensiv überlegt, was mir wirklich wichtig ist. Und ich wollte unbedingt etwas tun, das sinnvoll ist und die Chance hat, etwas in der Welt zu bewegen.
Da hat es sich ergeben, dass wir unsere unterschiedlichen Stärken zusammen bringen. Und natürlich fliegen da bei Mutter und Sohn gerne mal die Fetzen, alles in allem ergänzen wir uns aber sehr gut.

Ein großes Ziel! Wie können eure Workshops denn die Welt verändern?

Die Workshops sind nur ein Teil davon. Wir können so direkt mit Jugendlichen arbeiten, Erfahrung sammeln und ihnen hilfreiche Fähigkeiten und Denkstrukturen für eine erfolgreiche und sinnschöpfende Zukunft vermitteln. Wenn sie zum Beispiel danach den Ausbildungsplatz bei einem Unternehmen finden, das ihren Werten entspricht. Außerdem helfen wir großartigen Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen dabei, sich den potentiellen Fachkräften ins Bewusstsein zu rufen.
Langfristig ist es unser Ziel, ein System zu entwickeln, dass jedem Jugendlichen erlaubt die Dinge zu lernen, die erfolgreiche Menschen gelernt haben. Unabhängig vom individuellen Umfeld.

Stell dir doch nur mal kurz eine Welt vor, in der wir alle tun, was wir wirklich lieben? Wäre das nicht fantastisch?

BOB_7

Da stimme ich dir zu. Du hast am Anfang gesagt, ihr habt Ende 2015 gegründet. Wie läuft es denn bisher?

Überraschenderweise sind besonders die Schulen sehr offen für unser Angebot. Mittlerweile haben wir mit fast jeder Schulform zusammengearbeitet und hatten fast 1.000 Schüler in unseren Workshops. Und das Feedback ist jedesmal super!
Da unsere Workshops für Schulen zu 100% kostenlos sind, sind wir mittlerweile überall im Großraum Düsseldorf und Kreis Mettmann aktiv.
Viele Unternehmen stehen dem Thema Ausbildungsmarketing leider noch kritisch gegenüber, aber das schaffen wir auch noch. Zum Glück gibt es einige Vorreiter, die uns eine Chance geben.

Wie kommt es, dass du hier in der GarageBilk sitzt?

Ich war letzten Sommer drei Monate in Stockholm und habe dort in einem Startup-Hub gearbeitet. Die Atmosphäre von Menschen die ähnliche Werte und Ziele haben, dabei aber ganz unterschiedliche Dinge tun, hat mich begeistert.

Zurück in Deutschland habe ich dann nach einem Platz gesucht und mich für die GarageBilk entschieden. Besonders, weil die Mischung hier so gut ist. Hier gibt es Entwickler, Designer, Berater, Agenturen, StartUps… Dann noch viele interessante Veranstaltungen. Das finde ich super. Oh, und der Kaffee ist ziemlich gut.
Mittlerweile habe ich ja sogar meine Mutter davon überzeugt hier zu arbeiten.

Das freut uns natürlich besonders. Dann bedanken wir uns für das Interview und wünschen dir und deiner Mutter viel Erfolg!

Danke, wir arbeiten dran. Wer sich im Übrigen über uns informieren will oder uns an der Schule seiner Kinder empfehlen möchte, findet weitere Infos auf www.aveo-institut.com und kann uns gerne jederzeit ansprechen.