Coworker der GarageBilk Teil 3 – Andre Lapehn

Andre Lapehn ist Geschäftsführer der Agentur „Reviergold“ und Inhaber von „wirjetzthier“. Seit ca. einem Jahr Coworker in der GarageBilk. Er veranstaltet in der Garage unter anderem die „Social Media-Garage“ – nächster Termin übrigens: 21.06.2012 .

wjh_block_magenta_cmyk

Wer bist Du und was sind Deine Leistungen?

Ich bin André Lapehn (33 Jahre), verheiratet, drei Kinder, kein Vorgarten – kein Hund. Dafür eine große Plattensammlung, Spaß an Konzerten, Netzwerken & Marketing. Hohe Online-Affinität: Nach den Jahren weniger nerdy, sondern konzeptioneller.
Weiterlesen

Coworker der GarageBilk Teil 2 – Katja Lerner

Katja Lerner, Kulturanleger stellt sich vor:

Was ist eigentlich die Aufgabe einer Kulturpädagogin?

Kulturpädagogen arbeiten mit Künstlern zusammen, setzen selbst künstlerische Methoden ein, arbeiten gestalterisch und forschend, um die Teilnehmer in ihrem Ausdruck in Alltagskultur und Kunst anzuleiten und zu begleiten. Kulturpädagogen könnte man gut als Chamäleons beschreiben, die sich in einem breiten Feld der Bildung und Kunst anpassen. Arbeitsfelder können Schulen, Kultureinrichtungen oder auch die Erwachsenenbildung sein. Die Kulturpädagogen arbeiten für die Gesunderhaltung des Menschen im Bereich der Kulturvermittlung und stärken die Wahrnehmungsfähigkeit der Sinne.  Obligatorisch ist natürlich Projektmanagement sowie Beantragung von Projektmitteln.
Weiterlesen

Coworker der GarageBilk Teil 1- Mike und Timo Kucksdorf

Wir haben die Jungs von den KUNSTGESCHWISTERN gefragt:

Wie wird man ein Eventmanager und wie seit Ihr auf die Idee gekommen, gerade in diesem Bereich selbstständig zu werden?

Wie man zu einem Eventmanager wird können wir nicht genau sagen, es war von uns beiden am Anfang nicht unser Ziel. Die ersten Partys haben wir einfach mit und für unsere Freunde gemacht, daraus wurde nach und nach mehr. Als wir 2008 nach Düsseldorf gezogen sind war ich (Mike) noch Friseur, Timo steckte mitten im Zivildienst. Ich habe dann eine Umschulung in einer Eventagentur als Veranstaltungskaufmann gemacht, Timo hat für ein Printmagazin im Musikbereich gearbeitet sowie einen Musikverlag.

Es wurden mehr eigene Projekte und ebenfalls die Projekte im Kundenauftrag wurden mehr – „es ging nicht mehr nur um Party“, sondern allgemein um den breit gefächerten Bereich Events. Wir waren jedoch von der ersten Party mit so viel Biss und Herzblut dabei, da gab es kein zurück mehr und wir haben recht schnell gemerkt, das wir in dem Bereich etwas bewegen und somit auch selbständig arbeiten wollen. Weiterlesen