WORKSHOP 1:

Einführung in die Möglichkeiten des Prototyping und 3D-Druck

Individueller Intensiv-Workshop

Teilnehmer:  4-8 Personen

Ort: CoworkingSpace GarageBilk / GarageLab Düsseldorf e.V.

Termine: nach Absprache

Dauer:

A:  1x ganztägig 10:00-18:00 Uhr

B: 2x ganztägig 10:00-18:00 Uhr (Weekend-Workshop)

C: 2x vierstündig 14:00-18:00 Uhr

Teilnahmegebühr: auf Anfrage

Ablauf: 

Einführung in das Thema Prototyping (ca. 1 Stunde):

  • Vorstellung gängiger Verfahrenstechniken, Materialien, Maschinen
  • Möglichkeiten und Perspektiven

Projektteil (ca. 6 Stunden):

  • Wie realisiere ich mein eigenes Prototyping-Projekt?
  • Ausgehend von ihrer Idee realisieren wir exemplarisch ein Prototyping-Projekt: Von der Idee zur Skizze, zur Konzeption des Modells, zur Konstruktion/CAD, zumDatenexport, zum Slicen und schlussendlich zum Drucken

Gedruckt wird auf einem Ultimaten 2

Gerne analysieren und verarbeiten wir auch Ihre vorbereiteten CAD-Daten

Lerninhalte: 

  • Definition und Klassifikation der Anforderungen
  • Was muss der Prototyp beherrschen und welche Faktoren erst in der späteren Kleinserie relevant sind.
  • Wann klassische handwerkliche Techniken sinnvoll einzusetzten sind und wann Sie 3D-Druck oder Lasercut einsetzten sollten.
  • Wann externe Dienstleister für ein Prototyping-Projekt einzubinden sind.
  • Die Kombination unterschiedlicher Techniken – Einzelteile, Bausätze, modulare Konzeption, Iteration.

Anfragen bitte an: [email protected]

Dozenten:

Axel Ganz, seit 15 Jahren selbstständiger 3D-Operator und CAD-Dienstleister in den Bereichen Visualisierung, Beratung und Management von Prototyping-Projekten. Er gestaltete unter anderem das Studio der ZDF Info-Sendung „Elektrischer Reporter“. Im FabLab hat er bereits 3D-Drucker-Bauworkshops und CAD-Kurse initiiert und veranstaltet. In seiner zusätzlichen Rolle als Vorstand des ersten FabLabs in Düsseldorf vertritt er den Verein seit 2011 in der Öffentlichkeit und Presse.

AxelGanz_GarageLabAxel Ganz

Holger Prang, Dipl. Wirt.-Ing.  (44) arbeitet seit 1996 als IT-Berater in einer Vielzahl von Branchen: von Handel über Banken bis zu Telekommunikation. Seit 2009 arbeitet er mit zunehmender Intensität als kreativer Entwickler im Bereich Prototyping und berät StartUps bei der konkreten Realisierung von Produkt-Ideen. Auch im Düsseldorfer GarageLab hat er sich durch zahlreiche Projekte, Workshops und Veranstaltungen einen Namen gemacht. Für Kleinserien und Cross-Over-Entwicklung ist er der Ansprechpartner in der Maker-Szene. Mit seinem eigenen StartUp airfling.de wird er ab 2016 den Markt für Mikro-Windkraftanlagen bereichern. Airfling kombiniert 3D-Druck, Open-Source und Technologien der Massenfertigung zu einer innovativen und ökologischen Lösung auf landwirtschaftlichen Flächen.

profil_2015_3

 

 

 

 

 

 

 

Holger Prang