„Five to Nine“- die erste Coworking Night!

„Five to Nine“- die erste Coworking Night in der GarageBilk war ein voller Erfolg!

1175281_478895882206339_378134538_n

Am 29.09.2013 haben wir in der GarageBilk  die Nacht zum Tag gemacht.  Unter dem Motto „Five to Nine“ wurde ein abwechslungsreiches Programm angeboten.

Die DJ`s von „Themes for Great Cities“ legten dazu Musik auf. Mit einem feinen Elektro-Set „Basic Coworking Instinct“ begrüßten „Hilton Komplex“ die nachtaktiven Coworker ab 1h am. Viele neue Gesichter fanden den Weg in die GarageBilk, um in der kreativen Atmosphäre zu coworken, zu lernen und sich zu vernetzen.

Im Open Space II haben die Jungs von  dem Label „illhill“  live gezeigt wie sie im Siebdruckverfahren ihre Graffiti-Shirts produzieren. Dabei konnten sich Interessierte Tipps und Tricks holen, um selbst Shirts zu gestalten. Auch Technikfreunde sind auf ihre Kosten gekommen. Mit einem 3D- Drucker des FabLab Düsseldorf konnten wir sehen wie innerhalb einer Stunde zum Beispiel ein Wechselstativträger für eine Kamera sich einfach ausdrucken lässt.

Im Workshop „Responsive Webdesign“ mit Daniel Beerden  gab es Infos darüber wie man eine Webseite so gestaltet, damit sie auf den unterschiedlichen Endgeräten richtig dargestellt wird. Sprich die Webseite muss für Smartphone, Laptop oder Tablet-PC ihr Aussehen wechseln. Im Anschluss vermittelte Frank Esser  fortgeschrittene Kenntnisse für die Arbeit mit Adobe Photoshop. In einem Nachtworkshop um 2:00 am zeigte Mic einer Runde Teilnehmern das Vektorprogramm Inkscape.

Für eine lange Nacht brauchte es natürlich auch richtig guten Kaffee. Wir hatten Markus Denhoff zu Gast, der vorführte wie man klasse Kaffee mit der Siebträgerespressomaschine macht.

Durch die kurzen „PechaKucha-Vorträge“ moderierte Axel Kopp. So nahm das Publikum Einblicke in die Themen Kaffeekultur,  Unterwasseraufnahmen und Bakteriologie. In rund sechs Minuten hat jeder Sprecher Zeit, zwanzig Bilder je 20 Sekunden zu präsentieren und dazu etwas zu erzählen. Auch Arnd Hawlina hat durch seine kreativen Karikaturzeichnungen zum grossen Spaß und Gelingen des Abends beigetragen.

Doch so eine Nacht bedarf auch einer guten Organisation, deshalb gilt unser grosser Dank Benjamin Teeuwsen, Coworker der GarageBilk, der die erste Coworking Night in Düsseldorf initiiert hat.

Für alle, die nicht dabei sein konnten hier der Bericht der WDR LIVE Schalte  „Lokalzeit aus Düsseldorf“  

Ein grosser Dank gilt ALLEN unseren Unterstützern; insbesondere: Sipgate, Blanko, Granpasso, ad-cons, Lemonaid+, Langbrett, Emmas Enkel, Smashing Magazine, mymuesli, Cosmopol Shop, und car2go

1 Antwort

Kommentare sind deaktiviert.